Crashtest LITEBLOX batteries im Motorsport

“Mein “Praxistest” hat gezeigt dass man sich in keinsterweiße sorgen machen muss
dass die Befestigung nicht ausreicht!”

Heute erreichte uns ein Paket von Holger Hovemann, der die LITEBLOX LB2280 (GEN1) seit etwa zwei Jahren erfolgreich im Bergrennsport einsetzt und leider beim vergangenen Bergrennen in Mickhausen mit gut 140km/h frontal in einen Baum einschlug.
Holger hat den Crash verhältnismäßig nur leicht verletzt überstanden und auch unsere LITEBLOX macht nach wie vor eine gute Figur.
Ersterem wünschen wir eine schnelle Genesung & der zweite Patient geht nun bei uns in Reha – mehr dazu in Kürze…

crash hovemann mickhausen batterie

(Holger ist in der o.g. Sache auf uns zugekommen, nicht anders herum)

Unserer LITEBLOX batteries im Belastungstest

Unsere LITEBLOX sind bis ins Detail durchdacht.
So hält das innovative CFK Gehäuse selbst Belastungen weit über gängigen Motorsport-Normen* stand, ohne Schaden zu nehmen.

Batterie Dauertest

 Hier ein Auszug unserer internen Testreihen:

Aufpralltest LB2280
– 10x stehend 0 Grad
– 10x stehend 90 Grad
– 10x liegend
auf Block bei ~3m/s (entspricht > 400 g)
ohne sichtbare/messbare Schäden

Rütteltest LB2280
24h Dauertest bei 50Hz = 4320000 Schwingungen
ohne sichtbare/messbare Schäden


* 25 g gemäß DMSB Handbuch blau